„Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ von Lothar Kosse [Text & Lied]

Im folgenden Video singt Lothar Kosse sein eigenes Lied „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“:

Hier ist der Liedtext:

1. Komm, komm, du Sohn des Höchsten,
komm herab zerreiß die Finsternis!
Komm, komm, du Herr des Himmels,
komm mein treuer Freund verlass mich nicht!

Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.
Ich weiß, dass er hoch oben steht.
Hoch über all dem Staub der Welt.
Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.

2. Heilig, dein Haus ist heilig,
und aus Staub und Schmerz erhebst du mich.
Ewig, der Weg ist ewig.
Ich weiß ich werde leben weil du bist.

Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.
Ich weiß, dass er hoch oben steht.
Hoch über all dem Staub der Welt.
Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.

Das Lied ist nach einem Bibelvers aus Hiob 19,25 geschrieben worden:

Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der letzte wird er über dem Staub sich erheben.

Ich weiß, dass mein Erlöser lebt von Lothar Kosse

Das Lied stammt aus dem Album „Zieh mich höher„. von Lothar Kosse (mehr Infos zum Autor findet man bei Wikipedia).

Die Rechte am Lied hat Praize Republic seit 2004. Akkorde für das Lied findet man hier. Wer wissen möchte, in welchen Liederbüchern es drin ist, schaue hier nach.

2 Gedanken zu „„Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ von Lothar Kosse [Text & Lied]“

  1. Bei diesem Lied frage ich mich immer, was mit dem „Komm, komm“ gemeint ist? Wird hier um das Wiederkommen des Herrn gebeten? Was heißt dann „Verlass mich nicht“? Ich habe schon mehrere Leute gefragt, aber keiner ist sich sicher, obwohl es alle mit Begeisterung singen 🙁 Wenn es sich auf Jesaja 64,1 bezöge (was vom Text her naheliegt) wäre es die Bitte um sein Gericht über die Gottlosen. An was denkst du dabei, wenn du das singst?

    1. Hallo Ruth,
      ich fasse die Worte als Sehnsuchtsruf auf. Ich sehe auch Parallelen zu manchen Psalmen, wo nach Gottes „Kommen“ (konkret Eingreifen) gerufen wird…
      So tief durchdacht ist das aber auch nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.