Video zum Buch der Psalmen, um einen Überblick zu bekommen

Ich habe mich über das Erscheinen von dem Video zum Buch der Psalmen sehr gefreut:

Das Video zum Buch der Psalmen hilft den Wald besser zu sehen – und nicht nur die Bäume, d.h. eine Struktur und einen Überblick und nicht nur die 150 verschiedenen Kapitel…

Hier findest du den Überblick noch einmal:

Einleitung der Psalmen

Psalm 1: Glücklich ist jeder, der über die Tora meditiert

Psalm 2:  Glücklich ist jeder, der beim König Zuflucht sucht

Buch 1:  Psalme 3-41

Psalm 15: Aufruf zur Bundestreue

Psalme 16-18:  Davids Rettung in der Vergangenheit und Einsetzung als König / Vorbild für Christus

Psalm 19: Tora

Psalme 20-23: Rettung des zukünftigen Königs und Herrschaft über alle Nationen

Psalm 24: Aufruf zur Bundestreue

Buch 2: Psalme 42-72

Psalme 42-43: Hoffnung auf eine zukünftige Rückkehr zum Tempel in Zion

Psalm 72: Zukünftige Herrschaft des messianischen Königs

Buch 3: Psalme 73-89

Der Autor sieht wie Israels Rebellion, zum Untergang und Exil geführt hat.

Psalm 89: Erinnerung an die Verheißung auf ein messianisches Königreich in der Situation des Untergangs von Davids Köngreich

Buch 4: Psalme 90-106

Als Antwort auf die Krise des Exils gedacht…

Psalm 90: Mose bitte Gott um Gnade und Barmherzigkeit

Im Zentrum stehen Psalme 93-99: Ausrufung, dass der Herr als König regiert 

Buch 5: Psalme 107-145

Versicherung, dass Gott das Rufen seines Volkes hört:

Psalme 107-110: Verheißung eines messianischen Königs, der das Böse besieht und das Königreich Gottes bringt

Psalme 113-118: Das Hallel (1. Sammlung)

Psalm 118: Messianisches Königreich 

Psalm 119: Alphabetischer Lobpreis der Tora

Psalme 120-136: Wallfahrts-Psalmen  (2. Sammlung)

Psalm 132: Messianisches Königreich

Ende der Psalmen: Psalme 146-150

Hallelu-Jah: Lobt Jahwe!

Psalmen: Das Gebetsbuch für Gottes Volk. Es hilft ihnen, den Geboten der Tora treu zu sein, während sie auf das zukünftige Königreich des Messias warten.

Das Video ist wirklich sehr hilfreich!

Kennt ihr noch weitere gute Übersichten, Artikel oder Bücher zu den Psalmen? Ich bin auf der Suche nach guten Ausarbeitungen, weil ich Ende April eine Vorlesung bei einer Gemeindebibelschule zu den Psalmen halten darf.

Passionsmail 2018

Adventliche Mails mit geistlichem Inhalt sind hinreichend bekannt. Dass es aber auch Passionsmails gibt, ist noch nicht so bekannt. Hao Hebbinghaus verschickt auch in diesem Jahr wieder während der Passionszeit ab 14. Februar (Aschermittwoch) wieder  täglich einen geistlichen Impuls in Form eines virtuellen Fastenkalenders. Unter Passionsmail2018(at)gmx.de kann man sich dazu anmelden.

Es gibt nur zwei Orte für die Sünde (Zitat)

„Die Sünde hat nur zwei Orte, wo sie ist. Entweder sie ist bei dir, dass sie dir auf dem Hals liegt. Oder sie liegt auf Christus, dem Lamm Gottes. Wenn sie nun dir auf dem Rücken liegt, bist du verloren. Wenn sie aber auf Christus ruht, so bist du frei und wirst selig.

Nun greife zu, welches du willst. Dass die Sünden auf dir bleiben, das sollte wohl nach Gesetz und Recht sein, aus Gnaden aber sind sie auf Christus, das Lamm geworfen. Sonst, wenn Gott mit uns rechten wollte, so wäre es um uns geschehen.“

Zitat von Martin Luther

Wie kannst du für deine Gemeindeleitung beten?

Wir brauchen alle Gebet. Aber vor allem solltest du für deine Gemeindeleitung beten. Der Feind wird alles tun, was er kann, um den Dienst deiner Gemeindeleitung, der Verkündiger und Ältesten zu zerstören oder leiden zu lassen. 

Wie kannst du für deine Gemeindeleitung beten? Hier sind 11 spezifische Bereiche, für die du beten kannst:

  1. Bete für Weisheit für deine Gemeindeleitung! Die Leiter sind oft mit unglaublich heraufordernden Situationen und Entscheidungen konfrontiert. Sie brauchen Gottes Weisheit, um als die Leiter weiter zu machen, zu denen Gott sie berufen hat. 
  2. Bete für die Umkehr von Sünde und Bewahrung vor Sünde: Deine Gemeindeleitung wird auf unterschiedlichste Art und Weise angegriffen. Sie werden wieder und wieder versucht. Der Feind strebt danach den Dienst deiner Gemeindeleitung zerstören! Bete für geistliches Leben, d.h. Umkehr bei Sünde wie Hochmut und Bewahrung vor Sünde, wie Ehebruch.
  3. Bete für die Familie der Gemeindeleitung. Sie werden ebenfalls angegriffen, kritisiert und manchmal schikaniert. Oft fühlen sich die Familienmitglieder isoliert oder allein. Sie brauchen Ermutigung. Sie brauchen Gebet!
  4. Bete für deine Gemeindeleitung, damit sie der Kritik und den Schikanen standhalten kann. Manche Kritik und manche Schikanen sind offensichtlich aggressiv. Andere sind unterschwellig aggressiv. Alle sind schmerzhaft. Und jeder Älteste und Verkündiger kämpft damit.
  5. Bete gegen Entmutigung durch Vergleiche. Mancher wird auf Vorträge und Impulse hingewiesen, die einem zeigen, wie man es richtig macht. Andere hören zahlreiche Kommentare über die großartige Gemeinde nebenan. Die Botschaft ist: Du kommst da nicht heran. 
  6. Bete gegen Entmutigung durch Mitglieder, die gehen. Es ist schwer für die Gemeindeleitung es nicht persönlich zu nehmen. Und es ist wirklich schwer, wenn das scheidende Mitglied der Leitung sagt, sie soll es persönlich nehmen.
  7. Bete gegen Entmutigung aufgrund von Rückgang von Zahlen. Sehr viele Gemeinden schrumpfen. Das ist schmerzhaft für deine Gemeindeleitung. Das ist eine entmutigende Realität für deine Leitung! 
  8. Bete gegen Entmutigung durch Uneinigkeit. Viele Leiter verbringen viel Zeit mit vermittelnden und klärenden Gesprächen. Der Feind liebt es, wenn Gemeindemitglieder miteinander kämpfen.
  9. Bete für gutes Urteilsvermögen. Die Gemeindeleitung wird in so viele Richtungen gezogen: Es wird erwartet, dass sie bei allen möglichen Treffen und Veranstaltungen und Lebenslagen dabei sind. Bitte Gott, dass sie fähig sind „Nein“ zu sagen. Bete für ihre Familie, die häufig nur die dürftigen Überreste ihrer Zeit bekommt.
  10. Bete bei finanziellen Engpässen. Manche Pastoren und manche Gemeindeleiter sind in ihrem Beruf unterbezahlt. Sie ringen täglich mit finanziellen Herausforderungen.
  11. Bete für Möglichkeiten für das Evangelium. Die Gemeindeleitung ist manchmal sehr mit bestimmten Aufgaben beschäftigt. Die Ansprüche sind sehr hoch. Es kann sehr frustrierend sein die verkehrten Prioritäten zu verfolgen.

Wollen wir wirklich gesunde Gemeinden? Wollen wir den Feind wirklich in diesen Kämpfen zurückweichen lassen? 

Du solltest für deine Gemeindeleitung beten!

Starte heute. Nimm dir fünf Minuten – am Besten jeden Tag und bete für deine Gemeindeleitung.

Es könnte der größte Beitrag sein, den du für deine Gemeinde tun kannst.

###

Der Artikel ist größtenteils eine Übersetzung des Artikels Eleven Specific Ways to Pray for Your Pastor. Ich habe ihn nur auf die Gemeindeleitung ausgeweitet.

Warum solltest du Bibelverse auswendig lernen?

Warum solltest du Bibelverse auswendig lernen? Es ist ja nicht gerade einfach, sondern erfordert einige Anstrengung. Außerdem gibt es viele Ausreden, wie das Alter oder die Fülle an anderen Aufgaben. Warum sollte jeder Christ Bibelverse auswendig lernen?

1. Die Bedeutung von Gottes Wort

Die Gründe, warum du Bibelverse auswendig lernen solltest, haben alle mit der Überzeugung zu tun, dass Gottes Wort ein unermesslich kostbares Geschenk ist und große Macht hat.

Ich glaube Gottes Kinder lieben sein Wort und wissen, dass es große Veränderungen bewirkt:

  • Durch Gottes Wort entsteht Glaube (Römer 10,17)! Nur durch Gottes Wort können Menschen gerettet werden.
  • Glück verspricht Jesus dem, der Gottes Wort hört und tut (Lukas 11,2; vgl. Psalm 119,7-9)
  • Gottes Wort ist unser Maßstab (Hebräer 4,12) für richtig oder falsch d.h. für Wahrheit oder Lüge (Johannes 17,17) und für gut oder böse d.h. für unsere Ethik.
  • Wir können durch Gottes Wort weise werden (Psalm 119,98-100)
  • Durch Gottes Wort können Versuchungen widerstehen (Matthäus 4,1-11) und auf Gottes gutem Weg bleiben (Psalm 119,101-104).
  • Gottes Wort hilft uns durchzuhalten und Trost zu finden (Römer 15,4)

Man könnte diese Liste noch lange weiterführen. Zusammenfassend steht in der Bibel:

Denn alles, was in der Schrift steht, ist von Gottes Geist eingegeben, und dementsprechend groß ist auch der Nutzen der Schrift: Sie unterrichtet in der Wahrheit, deckt Schuld auf, bringt auf den richtigen Weg und erzieht zu einem Leben nach Gottes Willen.  So ist also der, der Gott gehört und ihm dient, mit Hilfe der Schrift allen Anforderungen gewachsen; er ist durch sie dafür ausgerüstet, alles zu tun, was gut und richtig ist. (2. Timotheus 3,16-17)
Glaubst du das?

 

Den Sinn Bibelverse auswendig zu lernen, versteht man erst wenn man die Bedeutung von Gottes Wort versteht!

2. Die Wirkung von Gottes Wort vergrößern

Wenn du um die Bedeutung von Gottes Wort weißt und dir eine viele größere Auswirkung von Gottes Wort in deinem Leben wünscht, dann kannst du dazu Gottes Wort auswendig lernen.

  • Willst du Gott noch mehr lieben und über sein Wort staunen? Dann lerne sein Worte auswendig und denk darüber nach (Psalm 119,97)!
  • Willst du nicht/weniger gegen Gott sündigen? Dann behalte sein Wort in deinem Herzen (Psalm 37,31; 119,11)!
  • Willst du wie ein fruchtbarer Baum, viele gute Früchte zu Gottes Ehre bringen? Dann denk Tag und Nacht über Gottes Wort nach (Psalm 1)!
  • Willst du Freude und Trost erleben? Dann verschling Gottes Wort und es wird dir zur Freudens- und Trostquelle (Jeremia 15,16).
  • Willst du anderen dienen und ihnen im Glauben behilflich sein? Dann lern Gottes Wort auswendig, damit du es reichlich weitergeben kannst (Kolosser 3,16)!

Wenn du dir bestimmte Wirkungen von Gott in deinem Leben wünscht, dann lerne doch betreffende Bibelverse auswendig!

Mit einer guten Lernmethode von Bibelversen und der Tipps zum Behalten von Bibelversen ist es gar nicht so schwer.

Ich hoffe, ich konnte dir erklären, warum du Bibelverse auswendig lernen solltest. Hinterlasse mir ein Feedback in den Kommentaren!

Siehe auch ergänzend meine beiden Artikel:

Merkvers zu Matthäus (Bibelvers zum Auswendiglernen)

Welche Bibelverse sollte ich auswendig lernen? Du kannst zum Beispiel einen Merkvers zu jedem Bibelbuch auswendig lernen. In diesem Artikel findest du Bibelverse zum Auswendiglernen aus Matthäus, die dir helfen, das Buch besser zu überblicken bzw. zu verstehen.

Natürlich kann ich hier nur bestimmte Bibelverse aussuchen, die zentrale Aussagen des Buches wiedergeben. Das bedeutet nicht, dass andere Bibelaussagen weniger wichtig oder unbedeutend für dich sein müssen. Diese Bibelverse hier sind einfach nur Vorschläge zum Auswendiglernen.

1. Worum geht es bei Matthäus?

Natürlich geht es bei Matthäus um Jesus. Doch jedes der vier Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas und Johannes) stellt Jesus Leben unter etwas anderen Gesichtspunkten dar. Das heißt die Autoren haben nicht einfach alles aufgeschrieben, was sie wussten, sondern die Auswahl des Erzählstoffs bewusst getroffen und bestimmte Ziele in den einzelnen Abschnitten verfolgt.

Deswegen ist es wichtig nach den Zielen und dem Hauptziel eines jeden Buches zu Fragen! Welche Leitgedanken machen das Matthäusevangelium aus? Was ist die Hauptaussage von Matthäus?

Ich glaube, dass das erste Evangelium deutlich macht, dass Jesus der verheißene Messias ist, der allerdings nicht nur für Gottes Volk Israel, sondern auch für die Heiden gekommen ist.

Wenn ich es schaffe schreibe ich demnächst dazu einen extra Artikel. In diesem werde ich die These ausführlicher begründen.

2. Welche Bibelverse passen als Merkvers zu Matthäus?

Wenn man möchte, kann man gleich Matthäus 1,1 als Merkvers zu Matthäus lernen:

Dies ist das Buch von der Geschichte Jesu Christi, des Sohnes Davids, des Sohnes Abrahams.

Es lohnt sich Gedanken über diesen Vers zu machen. Einige ausführende Gedanken dazu findest du hier. Der Vers kann auch als Titel über das ganze Buch verstanden werden! Deutlich wird die Anspielung von Matthäus 1,1 in Matthäus 1,16-17 (Christus = Messias).

Ein anderer möglicher Merkvers ist Matthäus 16,15-17 (oder nur 16,16):

Er fragte sie: Wer sagt denn ihr, daß ich sei? Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist Christus (=der Messias), des lebendigen Gottes Sohn! Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Selig bist du, Simon, Jonas Sohn; denn Fleisch und Blut haben dir das nicht offenbart, sondern mein Vater im Himmel.

Darum geht es im ganzen Buch Matthäus. Deswegen kommt es dann auch zum Höhepunkt des Buches am Ende von Jesus Leben in Matthäus 26,63-65:

Und der Hohepriester sprach zu ihm: Ich beschwöre dich bei dem lebendigen Gott, dass du uns sagst, ob du der Christus bist, der Sohn Gottes. Jesus sprach zu ihm: Du sagst es. Doch sage ich euch: Von nun an werdet ihr sehen den Menschensohn sitzen zur Rechten der Kraft und kommen auf den Wolken des Himmels. Da zerriss der Hohepriester seine Kleider und sprach: Er hat Gott gelästert! Was bedürfen wir weiterer Zeugen? Siehe, jetzt habt ihr die Gotteslästerung gehört.

Diese Verse sind etwas sperrig. Man kann sich aber natürlich entschließen, nur bestimmte Teile auswendig zu lernen.

Ich glaube Matthäus 1,1; 16,15-17 oder 26,63-65 sind die besten Merkverse zum Matthäus-Evangelium! Was hältst du davon? Gibt es deines Erachtens einen besseren Merkvers zu Matthäus?

„Das Geheimnis des Lehrens“ von Albert Knapp

„Das Geheimnis des Lehrens“ ist ein Gedicht von Albert Knapp, das ich in seinem Buch „Christliche Gedichte, Band 1“ gefunden habe:

Kennst du die Probe, kennest du die Frucht
Von deiner Hände Wirken, deinem Sinnen,
Die Kinder zu erziehn zu frommer Zucht,
Und für das Reich des Vaters zu gewinnen?
O forsche, wo der Stein der Weisen liegt,
Damit man Herzen leitet und besiegt,
Der alles dir gewinnet, was du wagst,
Und ohne den du ewig nichts vermagst!

Der Nächste bist du dir; das eigne Herz
Genießt zuerst die vorerwählten Freuden;
Am tiefsten kümmert dich der eigne Schmerz,
Du willst zuerst im Winter warm dich kleiden;
Kennst du die Freud und ihren holden Schein,
Dann ladest du wohl Andre zu ihr ein;
Floh Nacht und Gram von deiner Seele fern,
dann zeigst du Andern froh den Morgenstern.

Der Nächste bist du dir; liebst du dich nicht,
Wie willst du dann des Bruders Seele lieben?
Rufst du dir selber nicht: auf, werde Licht!
So wandelt dir der Andre wohl im Trüben;
Wer seiner Sünde nie mit Ernst geflucht,
Wer seine Seligkeit nie recht gesucht,
Der reißt den Bruder nicht aus Sündennot,
der führet niemand zum lebendgen Gott.

Der Menschensohn, der auserwählte Stein,
Ist Prüfstein deiner Taten und Gedanken;
Fühlst du das Heil, Sein Eigentum zu sein,
Dann kennet deine Liebe keine Schranken;
Trieb, Geist und Kraft wird mächtig dich durchglühn,
Die Kindlein auch vor deinen Thron zu ziehn;
Liebst, achtest du dich selbst in Jesu nicht,
So ist dein Lehren nur ein Traumgedicht.

O schwerer Traum! Hier dunkel, freudenlos,
Doch freudenloser noch an jenem Tage,
Wenn du vor Ihm erscheinest leer und bloß,
Wenn dich umgibt verlorner Lämmer Klage!
Weil du die eigne Seligkeit verträumt,
Hast Andre du zu retten auch versäumt,
Und über dir, wie Sterne, schön und klar,
Steht im Triumph der treuen Lehrer Schar!

Wach auf, mein Geist! In deiner Seligkeit,
In deinem Glauben ruhen tausend Keime
Für deiner Brüder Seelenheil bereit!
Auf, komm zum Herrn, verlass die finstern Träume!
Liebst du das Herz, das sterbend für dich brach,
So lieben dir viel andre Herzen nach;
Mit ihnen wirst du edeln Samen sähn,
Mit ihnen dort als reife Garbe stehn.

Auf das Gedicht bin ich durch die Suche nach folgenden Worten gestoßen:

Liebst du das Herz, das sterbend für dich brach,
So lieben dir viel andre Herzen nach;

Die Worte sind beeindruckend und wahr. In dem Maß in dem wir Jesus lieben, können wir andere damit anstecken.

Durch das Googeln kam ich auf das Gedicht „Das Geheimnis des Lehrens“. Ich hoffe es gefällt euch auch.

Noch eine Anmerkung: Die Selbstliebe von der Albert Knapp in diesem Gedicht spricht, ist nicht in unserem modernen Verständnis als Egoismus zu verstehen. Sie steht im Sinn von Selbstverantwortung, so wie die dritte Strophe es deutlich macht!

Was will ich lernen aus dem Gedicht „Das Geheimnis des Lehrens“?

  1. Ich will lernen, was ich tun kann, um möglichst gut zu lehren.
  2. Mir soll immer bewusst sein, dass ich ohne Jesus nichts tun kann!
  3. Am Beste lehre ich, was ich selbst erlebt und verstanden habe. D.h. ich muss zuerst zu mir selbst predigen – mich belehren lassen, bevor ich anderen predige.
  4. Ich muss gerettet sein und leben, damit ich andere dazu gewinnen kann.
  5. Die Liebe zu anderen muss durch Gottes Geist in mir bewirkt und gesteigert werden.
  6. Wer nachlässig mit seinem eigenen Seelenheil umgeht, kann nicht viele andere Menschen retten.
  7. Ich will im Vertrauen auf Gott handeln und es wagen.

Albert Knapp hat sehr viele Lieder und Gedichte geschrieben. Ich liebe auch das Lied „Jesus zu kennen und Jesus zu haben“ von Albert Knapp

Auf dem Weg Gott von ganzem Herzen zu lieben

%d Bloggern gefällt das: