Schlagwort-Archive: Liedtext

„Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ von Lothar Kosse [Text & Lied]

Im folgenden Video singt Lothar Kosse sein eigenes Lied „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“:

Hier ist der Liedtext:

1. Komm, komm, du Sohn des Höchsten,
komm herab zerreiß die Finsternis!
Komm, komm, du Herr des Himmels,
komm mein treuer Freund verlass mich nicht!

Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.
Ich weiß, dass er hoch oben steht.
Hoch über all dem Staub der Welt.
Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.

2. Heilig, dein Haus ist heilig,
und aus Staub und Schmerz erhebst du mich.
Ewig, der Weg ist ewig.
Ich weiß ich werde leben weil du bist.

Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.
Ich weiß, dass er hoch oben steht.
Hoch über all dem Staub der Welt.
Ich weiß, dass mein Erlöser lebt.

Das Lied ist nach einem Bibelvers aus Hiob 19,25 geschrieben worden:

Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der letzte wird er über dem Staub sich erheben.

Ich weiß, dass mein Erlöser lebt von Lothar Kosse

Das Lied stammt aus dem Album „Zieh mich höher„. von Lothar Kosse (mehr Infos zum Autor findet man bei Wikipedia).

Die Rechte am Lied hat Praize Republic seit 2004. Akkorde für das Lied findet man hier. Wer wissen möchte, in welchen Liederbüchern es drin ist, schaue hier nach.

Hell strahlt die Sonne [Lied & Text von Peter Strauch]

Hell strahlt die Sonne

Heute gibt es ein etwas älteres Morgenlied namens „Hell strahlt die Sonne“. Der Refrain „Herr ich lobe dich, denn du erwärmst auch mich…“ kam mir einfach so in den Sinn 🙂

1. Hell strahlt die Sonne, der Tag ist erwacht, und die Vögel,
sie singen so fröhlich nach der Nacht.
Licht leuchtet auf und durchflutet die Welt,
die Natur spiegelt Glanz, und das Dunkel ist erhellt.

Refrain: Herr, ich lobe dich, denn du erwärmst auch mich.
Dein Licht ist für mich da. Halleluja.

2. Trübe und schwer zieh’n die Wolken dahin, der Asphalt
scheint so schwarz, und die grauen Nebel zieh’n.
Ich singe laut von der Sonne des Herrn,
die trotz Wolken mir scheint, die trotz Nebel mir nicht fern.

 3. Ob ich Gott fühle und spür‘ seine Kraft oder fehlt mir der Mut,
und die Kraft in mir erschlafft: Gott ist bei mir,
auch wenn ich ihn nicht seh‘, wenn die Freude
mir fehlt, ich durch Dunkelheiten geh‘.

Das Lied wurde 1975 von Peter Strauch geschrieben. Die Rechte hält der Hänssler Verlag.
Wer die Akkorde oder Noten sucht, wird zum Beispiel im „Ich will dir danken“ Liederbuch Nr. 342 fündig.

Das Lied ist nicht zu verwechseln mit dem Lied „Hell scheint die Sonne“ 😀

„Deine Zeit ist nur geliehen“ von Koni Luther (Text & Lied)

Selten so ein schönes Lied gehört!!!

1. Deine Zeit ist nur geliehen, und sie geht so schnell vorbei.
Verlier sie nicht in dem Bemühen reich, begehrt und schön zu sein.
Denn selbst wenn es dir gelingt, ist’s nur Haschen nach dem Wind.

Wärst du bereit, heut von dieser Welt zu gehen?
Wärst du bereit mit deiner Schuld vor Gott zu stehen?
Wärst du bereit?

Komm zu Jesus!
Er verzeiht, wenn du deine Schuld bereust.
Komm erleb die Gnade heut.
Nur durch sie wirst du bereit.

2. Denkst du, du lebst ganz gut auf Erden, hast nicht getötet, nicht geraubt.
Und nach dem Tod, da wird’s schon werden, hast ja auch an Gott geglaubt.
Wenn du meinst, dass sei genug, lebst du nur im Selbstbetrug.

Wärst du bereit, heut von dieser Welt zu gehen?
Wärst du bereit mit deiner Schuld vor Gott zu stehen?
Wärst du bereit?

Komm zu Jesus!
Er verzeiht, wenn du deine Schuld bereust.
Komm erleb die Gnade heut.
Nur durch sie wirst du bereit.

3. Du kannst Gott nicht imponieren,
weil du das Wort zum Sonntag hältst.
Doch wirst du einst, alles verlieren,
wenn du Jesus nicht gehörst.
Er nahm unsre Schuld auf sich,
starb am Kreuz für dich und mich!

Wärst du bereit, heut von dieser Welt zu gehn?
Wärst du bereit, mit deiner Schuld vor Gott zu stehn?
Wärst du bereit?

Komm zu Jesus!
Er verzeiht, wenn du deine Schuld bereust.
Komm erleb die Gnade heut.
Nur durch sie wirst du bereit.

Text & Noten: Koni Luther
Im YouTube-Video gesungen und gespielt von: Deborah Bruno & Govert Roos

Wenn dir dieses Lied gefällt, dann empfiehl es anderen weiter!

„El Shaddai, El Shaddai, El El yon na Adonai“ – Text und Lied

Das Lied „El Shaddai“, bekannt geworden durch Amy Grant,  ist ursprünglich von Michael Card (Text) and John Thompson (Melodie). Sie haben es bereits 1982 herausgebracht. Mehr Infos zum Original.

El-Shaddai, El-Shaddai, El-Elyon na Adonai,
Age to age, You’re still the same
By the power of the name.
El-Shaddai, El-Shaddai, Erkamka na Adonai
We will praise and lift You high, El-Shaddai

Through Your love And through the ram, You saved the son Of Abraham.
Through the power Of Your hand, Turned the sea Into dry land.
To the outcast On her knees, You were the God Who really sees.
And by Your might, You set Your children free.

Through the years, You made it clear, That the time of Christ Was near,
Though the people Couldn’t see What Messiah ought to be.
Though Your Word Contained the plan,
They just could not understand, Your most awesome work was done Though the frailty of Your son.“

Die deutsche Version stammt von Barbara Werner:

1. El Shaddai, El Shaddai, El El yon na Adonai,
du bleibst Gott in Ewigkeit, auch im Wandel dieser Zeit.
El Shaddai, El Shaddai, Erkamka na Adonai,
deine Liebe macht uns frei, El Shaddai.2. Du hast dich geoffenbart, Abraham in Not bewahrt,
seinen langerersehnten Sohn durch des Widders Blut verschont.
Und durch Meer und Wüstensand führtest du mit starker Hand
dein Israel in das verheißne Land!3. Du hast dich geoffenbart, als die Zeit erfüllet war,
und nach deinem großen Plan Jesus Christus zu uns kam.
Doch sie nahmen ihn nicht auf, nahmen das Gericht in Kauf,
lehnten den Messias ab, der für ihre Rettung starb!4. El Shaddai, El Shaddai, El El yon na Adonai,
du bleibst Gott in Ewigkeit, auch im Wandel dieser Zeit.
El Shaddai, El Shaddai, Erkamka na Adonai.
Dir sei Dank in Ewigkeit, El Shaddai!

Das deutsche Lied ist z.B. in „Feiert Jesus 1“ (Nr. 12) und „Ich will dir danken“ (Nr. 9) enthalten.

Der Titel und die Hälfte des Chorus sind hebräisch und wurden durch das Alte Testament inspiriert. Die Bedeutung des Textes ist:

El Shaddai = allmächtiger Gott. z.B. in 1. Mose 17,1.
El Elyon = allerhöchster Gott (z.B. Ps 9,3)
na Adonai = o / ach Herr (ursprünglich „Jahwe“, der Name Gottes)
Erkamka = Ich liebe dich (aus Psalm 18,2)

Mittlerweile gibt es das Lied auch in anderen Sprachen, z.B. hört es sich auch auf Spanisch klasse an.

Ein neuer Tag beginnt [Text]

Hier findest du den Text zum Lied „Ein neuer Tag beginnt“.Ein neuer Tag beginnt

Ein neuer Tag beginnt und ich freu mich, ja, ich freue mich.
Ein neuer Tag beginnt, und ich freu mich Herr auf dich!

1. Warst die ganze Nacht mir nah, dafür will ich danken.
Herr, jetzt bin ich für dich da, diese Stunde ist dein.

2. Noch ist alles um mich still und ich kann dich hören,
was mir heut begegnen will, du breitest mich vor.

3. Was mir Angst und Sorgen schafft, das kann ich dir sagen.
Du selbst gibst mir deine Kraft, denn ich bin zu schwach.

4. Du begegnest mir im Wort, Herr, ich kann dich schauen.
Das scheuchst alle Sorgen fort, erhebst mir das Haupt.

5. Deinen Frieden schenkst du mir, ich kann dir vertrauen.
Ich bin dein, gehöre dir, du lässt mich nicht los.

6. Herr, ich weiß, der Weg ist gut, auf dem du mich leitest,
sinkt mir manchmal auch der Mut, du selbst gehst voran.

Ein Lied aus meiner Kinderstundenzeit 🙂 Weil ich es im Netz nicht fehlerfrei gefunden habe, poste ich es hier mal nach dem Text aus dem Liederbuch „Ich will dir danken“.

In welchen Liederbüchern man das Lied (mit Noten / Akkorden) sonst noch findet, kannst du hier sehen.

Die einzige Version von dem Lied „Ein neuer Tag beginnt“ auf YouTube ist: