Oh mein Gott dieser Himmel – wie komm ich da bloß rein?

„Oh mein Gott dieser Himmel – wie komm ich da bloß rein?“ Diese Worte höre ich in meinem Radio und werde aufmerksam. Ist das möglich? Interessiert sich da jemand wirklich für den Himmel?

Annett Louisan hat das Lied gecovert. Das Original ist von Marteria. Scheinbar gibt es ein Interesse am Himmel.

„Will da oben rein, mal sehen wie ich’s mach will ja gut sein, auch wenn’s nicht immer klappt lauf durch die Straßen, verteil Schuhe und Brot“

Es ist immer wieder derselbe alte Versuch des Menschen durch eigene Leistung die Anerkennung Gottes zu verdienen…

„seh die ganzen Gangster auf der Suche nach Sinn
Millionen Einzelkämpfer wissen nicht mehr wohin
am Ende des Tunnels sind alle Lichter gedimmt
und dreht man wieder auf machen die Lichter uns blind“

Der Text ist für mic h phasenweise schwer zu verstehen, doch die Sinnsuche und das Streben des Menschen nach Gott wird in dem Lied ganz deutlich – auch wenn es im Lied der Himmel ist…

„ich mir n schönen Abend, kann nicht schlafen
stell mir diese Frage:
oh mein Gott dieser Himmel
wie komm ich da bloß rein?
oh mein Gott dieser Himmel
wo zur Hölle soll der sein? „

Der Himmel ist das Reich Gottes und das Reich Gottes ist in Jesus zu finden! Wenn das doch mehr Menschen wüssten…

„will da oben rein, wie soll das gehen
muss ich sein wie Mohammed, Buddha oder Kanye
kann die Zeichen nicht sehen, kein einziges Gebet
find keine Ruhe“

Schade, dass man im Lied alle möglichen christlichen Anspielungen hat, aber das Zentrale fehlt! Jesus. Er ist und bleibt den Zuhörern unbekannt. Wie schön, dass ich ihn kennen und verkündigen darf!

Marteria findet seinen Himmel scheinbar in den Armen einer Frau. So endet seine Version. Ich würde stattdessen singen:

Oh mein Gott dieser Himmel
durch Jesus komm ich rein!
oh mein Gott dieser Himmel
wie schön wird es dort sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.