Projekt 52/2014 – 6 Sinnesrausch

Beim Thema „Sinnesrausch“ habe ich zuerst an kräftige Farben gedacht. Doch dann ist mir diese Woche dieser Schnappschuss gelungen. Ich finde ihn passend zu diesem Thema.

Wir haben heute so viele Sinneseindrücke, dass wir sehr viel filtern müssen und nur noch sehr starke/besondere Impulse uns wirklich aufmerksam machen. Unsere Sinne rauschen und übersehen einen Großteil der Herrlichkeit Gottes in dieser Welt.

Das Bild ist am hellichten Tag entstanden und hat dennoch kaum Farbe… Die Realität wie ich sie ohne Kamera wahrnehmen konnte war farbenfroh!

Sinnesrausch

Es ist irgendwie normal, dass man nur selektiv wahrnimmt: Wenn man ein neues Auto hat, fällt einem auf, wie viele ein ähnliches Auto fahren. Andere Autos fallen einem kaum auf… Seitdem meine Frau schwanger ist, tut sich mir eine ganz neue Welt auf und ich sehe überall Schwangere und Kinder. Welche Menschen habe ich bisher leichtfertig übersehen oder beachte sie auch heute nicht besonders? …

Mich würde interessieren: Woran merkst du, dass du die Umwelt selektiv wahrnimmst?

 

2 Gedanken zu „Projekt 52/2014 – 6 Sinnesrausch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.