Andacht zum Thema Ruhe und Erholung

Ruhe und Erholung

Andacht zum Thema Ruhe und Erholung
(ursprünglich anlässlich der Tageslosung Montag 28.07.14)

Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken. (1.Mose 2,3)

Es ist noch eine Ruhe vorhanden für das Volk Gottes. Denn wer zu Gottes Ruhe gekommen ist, der ruht auch von seinen Werken so wie Gott von den seinen. (Hebräer 4,9-10)

Wer von uns wünscht sich nicht Ruhe und Erholung? Endlich Urlaub! Gott gönnt uns diese Ruhe! Er fordert sie sogar. Bonhoeffer schrieb:

„Die Zehn Gebote enthalten kein Gebot zu arbeiten, aber ein Gebot, von der Arbeit zu ruhen. Das ist die Umkehrung von dem, was wir zu denken gewohnt sind.“

Bist du bereit auszuruhen? Es ist vielleicht das Geistlichste, das du heute tun kannst. Nimm dir Zeit für Gott.

Es kommt sogar noch besser. Gott bietet uns Ruhe an, die besser als jeder Urlaub ist! Er will uns mit ewiger Ruhe in der Gemeinschaft mit ihm beschenken. Dafür müssen wir nichts tun, als von unseren Werken zu ruhen und Gottes Werk in Jesus zu vertrauen. Er hat alles getan! Lasst uns in Gott ruhen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.