Gebet/Gedicht der Puritaner zum Neujahr

O Lord,

Length of days does not profit me except the days are passed in thy presence, in thy service, to thy glory.

Give me a grace that precedes, follows, guides, sustains, sanctifies, aids every hour, that I may not be one moment apart from thee, but may rely on thy Spirit, to supply every thought, speak in every word, direct every step, prosper every work, build up every mote of faith, and give me a desire to show forth thy praise, testify thy love, advance thy kingdom.

I launch my bark on the unknown waters of this year,
with thee, O Father, as my harbour,
thee, O Son, at my helm,
thee O Holy Spirit, filling my sails.

Guide me to heaven with my loins girt,
my lamp burning,
my ear open to thy calls,
my heart full of love,
my soul free.

Give me grace to sanctify me,
thy comforts to cheer,
thy wisdom to watch,
thy right hand to guide,
thy counsel to instruct,
thy law to judge,
thy presence to stabilize.

May thy fear be my awe,
thy triumphs my joy.

#################################

O Herr,

ich haben nichts davon viele Tage zu leben, mit Ausnahme der Tage, die ich in deiner Gegenwart, in deinem Dienst, zu deiner Ehre verbringen konnte.

Gib mir Gnade, die voraus geht, die folgt, die leitet, die unterstützt, die heiligt, die jede Stunde hilft,
damit ich nicht einen Moment von dir getrennt bin,
sondern mich auf deinen Geist verlassen kann, dass er mir alle Gedanken eingibt, in jedem Wort spricht, jeden Schritt leitet, jede Arbeit gelingen lässt, jeden Funken des Glaubens aufbaut und mir eine Sehnsucht gibt, fortwährend deine Ehre abzubilden, deine Liebe zu bezeugen und dein Reich auszubauen.

Ich starte meine Bootsreise auf den unbekannten Gewässern dieses Jahres,
mit Dir, oh Vater, als meinen Hafen,
Dir, oh Sohn, als mein Steuerruder,
Dir, oh heiliger Geist, der mein Segel füllt.

Leite mich in den Himmel an meinen Lenden umgurtet,
meine Lampe brennend,
mein Ohr offen für deine Rufe,
mein Herz voller Liebe,
meine Seele frei.

Gib mir Gnade, um mich zu heiligen,
lass mich an deinen Wohltaten erfreuen,
auf deine Weisheit achten,
deine rechte Hand führe mich,
dein Rat soll mich anweisen,
dein Gesetz mich richten
deine Gegenwart mich festigen.

Möge deine Angst meine Ehrfurcht sein,
Deine Triumphe meine Freude.

Aus „Valley of Vision: A Collection of Puritan Prayers and Devotions“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.