Das weekview Konzept (Gastbeitrag)

Hallo. Mein Name ist Nikolaus Obersteiner von „weekview – Innovative Zeitplansysteme“. Ich möchte kurz erzählen, wie das weekview Konzept entstanden ist und worum es dabei geht.

weekview ist ein Zeitmanagementkonzept, das die biblische 7-Tage-Woche in den Mittelpunkt stellt. Der zündende Gedanke kam mir während einer Vortragsreihe über Genesis 1. Dort wird berichtet, wie Gott die Erde in 6 Tagen schuf und am 7. Tag ruhte. Plötzlich war mir klar: „Wenn das die Wahrheit ist, dann muss sie sich auch in unserem Leben als funktionierend erweisen. Dann ist das der Schlüssel für effektives Zeitmanagement: Sechs Tage arbeiten – zielgerichtet und intensiv – und am siebten Tag ruhen – innehalten, danken und sich neu orientieren.

Für die praktische Umsetzung des Konzept sind vier Fertigkeiten von Bedeutung: erkennen – tun – wurzeln – planen. Diese gilt es einzuüben und in Balance zu halten.

1. erkennen

Am Anfang braucht es immer Licht, d.h. Erkenntnis. Wem das Ziel fehlt, dem hilft auch das schnellste Auto und die beste Straße nichts. Wer aber um seine Berufung, um seine Aufgabe in dieser Welt weiß, der setzt seine Fähigkeiten und Kräfte sinnvoll ein und steht viel weniger in Gefahr seine wertvolle Zeit für Nichtiges zu vergeuden.

2. tun

Wer seine Ziele erreichen will, muss konkrete Schritte tun. Das funktioniert nur, wenn man Woche für Woche entsprechenden Prioritäten setzt. Ebenso muss man den passenden Rhythmus finden: zwischen Aktiv- und Passivzeiten, zwischen Eintauchen und Auftauchen, zwischen „sich auf eine Sache konzentrieren“ und weitsichtigem Planen.

3. wurzeln

Wer arbeitet braucht Energie und festen Halt. Das Wort ‚Wurzeln‘ drückt das hervorragend aus. Eine Pflanze ohne Wurzeln verdorrt bald. So müssen auch wir in Verbindung mit unserem inneren Sein bleiben und in Gott und der Wahrheit verwurzelt sein. Nur so können wir immer wieder neue Kraft schöpfen und standhaft bleiben.

4. planen

Erst wenn man seine Ziele kennt, wenn man fähig ist Prioritäten zu setzen und Zugang zu den tieferen Kraftquellen gefunden hat, kann man realistisch planen. Planen heißt die Zukunft im Auge haben und sich frühzeitig auf Dinge einstellen die feststehen. Wer plant ist klar im Vorteil. Er vermeidet unnötige Umwege und Stresssituationen und kommt sicherer und ausgeglichener ans Ziel.

Fazit:

So möchte weekview Menschen helfen mehr Wesentliches zu tun, indem Sie Ihr Potential und Ihre Zeit ausschöpfen um anderen Menschen zum Segen zu werden.

weekview compact 2015

Was ist das Besondere?

weekview compact ist nicht nur ein schicker, hochqualitativer Wochenplaner, sondern enthält Funktionen, die helfen die wichtigen Aufgaben des Lebens im Blick zu behalten. weekview compact ist sozusagen ein Ziele- und Aufgabenbuch und ein Kalender in Einem.

Die Woche – aufgabenorientiert anpacken

Im Zentrum steht die Woche. Hier finden die Termine ihren Platz, aber vor allem werden an dieser Stelle die Aufgaben der Woche, nach Prioritäten sortiert, schriftlich fixiert. Das hilft enorm während der Woche auf Kurs zu bleiben. Am Wochenende kann man dann dankbar auf das Geleistete zurückzublicken und neue Kraft und Inspiration für die nächste Woche tanken. Zudem hat man im Wochenausblick stet die wichtigsten Ereignisse der nächsten zwei Wochen vor Augen.

Das Jahr – zielorientiert angehen

Aber eigentlich beginnt das ganze schon früher, nämlich mit der Planung der Jahresziele. Was will ich und soll ich im neuen Jahr erreichen. Sich hierüber für verschiedene Lebensbereiche Gedanken zu machen lohnt sich enorm. Oft ergeben sich bereits hier Schwerpunkte für die zwölf Monate. Wer so einen groben Fahrplan für das Jahr aufstellt, der wird am Ende des Jahres staunen wie viel er davon umsetzen konnte.

Das Quartal planen – damit man entscheidend vorankommt

Wer erfolgreich sein will, muss das Quartal planen. Auf einer Doppelseite werden gewichtige Themen und Projekte nach Priorität gesammelt. Auf der rechten Seite kann man den zeitlichen Ablauf z.B. in Form von Meilensteine festlegen. Aber auch andere Termine finden hier ihren Platz und helfen den Überblick über das Quartal zu behalten.

Das Quartal beobachten – die Fakten festhalten

Was ist wann geschehen? Hier halten Sie die wichtigsten Themen einer Woche fest, aber auch tageweise Eintragungen zur Selbstkontrolle sind möglich. Z.B. wie viel geschlafen? Wann Migräne? Wie viel gelernt. Geraucht?

Themenspeicher – Informationen und Ideen ablegen und wiederfinden

Sehr beliebt und praktisch sind die Listen, in denen man zu bestimmten Themen Informationen sammeln kann. Das Inhaltsverzeichnis schafft den Überblick, welche Themen man angelegt hat. So findet man die Informationen schnell wieder.
Dies und noch manches andere macht den weekview compact zu einem hilfreichen Begleiter, der wirkungsvoll hilft, sein Leben besser auf die Reihe zu bekommen und voranzugehen. Gehen Sie mit!

Ihr  Nikolaus Obersteiner,
Inhaber von weekview – Innovative Zeitplansysteme


www.weekview.de

Tel: 017905066300
info@weekview.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.