Der Auftrag an die Gemeindebauarbeiter im AT

9 Du aber, mein Sohn Salomo [lieber Gemeindebauarbeiter a lá Pastor, Gemeindeleiter etc.], lerne den Herrn, den Gott deines Vaters, immer besser kennen! Gehorche ihm bereitwillig und mit ungeteiltem Herzen! Denn er sieht uns ins Herz und kennt unsere geheimsten Gedanken. Wenn du ihn suchst, lässt er sich von dir finden. Wenn du dich aber von ihm abwendest, wird er dich für immer verstoßen.
10 Denke daran: Der Herr hat dich erwählt, damit du ihm ein Heiligtum baust [die Gemeinde, die Gottes Leib ist]. Darum geh entschlossen ans Werk!«
11 Darauf übergab David [und die anderen biblischen Autoren] seinem Sohn Salomo [den Gemeindebauarbeitern] die Baupläne [die Bibel] für den ganzen Tempel mit der Vorhalle, dem Hauptraum, den angebauten Schatzkammern, den Obergemächern und Innenräumen und dem Raum für die Bundeslade,
12 ebenso mit den Vorhöfen und den Hallen ringsum [alle wichtigen Gemeindegrunddaten sind bereits festgelegt]. David hatte schon alles genau festgelegt, wie es ihm der Geist Gottes eingegeben hatte [göttliche Inspiration].

Siehe 1. Chronik 28,9-11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.