Gott benutzt verschlossene Türen

Tür

„Wir müssen einen anderen Weg einschlagen und darauf vertrauen, dass der große Geschichtenerzähler schon weiß, wohin er uns führt. Und dass alles Dunkel nur ein flüchtiger Schatten ist.“ S. 112.

„Wenn Gottes Geschichte deine Geschichte wird, bekommen verschlossene Türen eine neue Bedeutung. Du betrachtest sie nicht mehr als Durchkreuzung deiner Pläne, sondern als Zeichen von Gottes Plan.“ S. 117

„Gott benutzt verschlossene Türen, um seine Sache voranzutreiben. Viele Geschichten in der Bibel erzählen davon.
Er verschloss dem Prinzen Mose die Palasttür, um durch ihn sein Volk zu befreien. Er ließ Daniel aus Jerusalem wegführen, um ihn in Babylon zu gebrauchen.“ S. 120.

„Wir Menschen mögen es oft nicht, wenn jemand Nein zu uns sagt, zum Beispiel unsere Eltern, Freunde, Kollegen. In Gedanken machen wir alle möglichen Verrenkungen, damit sie uns etwas anderes antworten. Wahrscheinlich bleibt es beim Nein. Doch wenn Gott Nein zu uns sagt, fragen wir uns manchmal: Warum? (…) Auch wenn die Tür, durh die du gehen willst, verschlossen ist, gibt es eine offene Tür, durch die Gott dich führen will. Sie ist näher als du denkst.“ S. 123.

Das sind einige Zitate aus Kapitel 8 des Buches „Gottes Geschichte mit dir – Für Teens“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.