Gottesliebe ist trotz allem zu Gott zu halten

Was tust du wenn es dir schlecht geht?

Wer ist deine Hoffnung und deine Stütze?

Gott zu lieben bedeutet, sein Vertrauen in Gott zu setzen – auch wenn oder gerade wenn es um einen herum alles zusammenbricht. Er ist kein Schönwettergott, sondern gerade in schweren Zeiten erlebbar und treu.

Ps 73,26  Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil.

Ps 18,3 HERR, mein Fels, meine Burg, mein Erretter; mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Berg meines Heiles und mein Schutz!

Hiob 1,21  Der HERR hat’s gegeben, der HERR hat’s genommen; der Name des HERRN sei gelobt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.