O, mein Jesus, Du bist´s wert

O mein Jesus du bists wert Ein uraltes Lied, das ein Problem anspricht, das aktueller nicht sein könnte.

1. O, mein Jesus, Du bist´s wert,
dass man Dich im Staube ehrt,
dass man Dich beständig lobt und ehrt!
Niemand ist so gut wie du;
Meine Seele jauchzt Dir zu,
Meine Seele jauchzt Dir fröhlich zu!

Refr:   Von der Erde reiß mich los,
Mache meinen Glauben groß,
Gib mir einen treuen Sinn,
Nimm mich ganz, mein Jesus, hin!

2. Deine Hand hat mich gemacht,
wunderbar ans Licht gebracht,
wunderbar an helle Licht gebracht!
Und Dein Blut hat mich erlöst,
dass ich ewig sei getröst´,
dass ich nun auf ewig sei getröst´.

3. Huldreich blickest Du mich an,
sagst mir, dass ich kommen kann,
sagst mir, dass ich zu Dir kommen kann;
Und dass Du der Sünden Schuld
Nicht gedenkst nach Deiner Huld,
Nicht gedenkst nach Deiner Gnad und Huld.

Hier gibt es die Melodie zum Anhören:

Der Text stammt wohl von Luise von Hayn (1724 – 1782) und die Melodie von einem M. Görke. Das Lied findet man im Geistlichen Liederschatz.

Ein Gedanke zu „O, mein Jesus, Du bist´s wert“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.