Zieh mich hin zu Dir, Herr (Lied & Text)

Zur Zeit singe ich meiner Tochter Lieder vor, wenn ich sie beruhigen will. Eins davon ist das uralte Lied „Zieh mich hin zu dir Herr“.

Zieh mich hin zu Dir, Herr,
laß uns zusammen laufen.
Zieh mich hin zu Dir, o Herr,
und halt mich fest.

Komm und führe mich, Herr,
in Deine Königskammer,
in die Verborgenheit,
wo Deine Liebe mich umfängt. (2x)

Ich will mich freu´n in Dir,
ich will mich freu’n in Dir,
ich will mich freu’n in Dir, und fröhlich sein.

Es ist recht, Dich zu lieben, Herr,
Es ist recht, Dich zu lieben, Herr,
Es ist recht, Dich zu lieben, Herr,
Du mein König und mein Gott.

Herzlich lieb hab ich Dich, o Herr,
Herzlich lieb hab ich Dich, o Herr,
Herzlich lieb hab ich Dich, o Herr,
Du mein König und mein Gott!

Das Lied ist nach Hohelied 1,4 gedichtet worden. Es ist zum Beispiel in „In Love with Jesus 1“ Nr. 52 zu finden.

Hier sind die Akkorde:

Zieh mich hin zu dir Herr

Und nochmal eine andere Liedversion auf YouTube:

Gefällt dir das Lied?

3 Gedanken zu „Zieh mich hin zu Dir, Herr (Lied & Text)“

  1. Mir gefällt dieses Lied total, dieses Lied habe ich im Jahr 2011 sehr gebraucht und es hat mich damals sehr getröstet. Denn in dem Jahr musste ich mehrere Schicksale ertragen, wie zB. meine Krebserkrankung und der Tod meiner Mutter ( die 2 schlimmsten ).. Aber ich habe erlebt, wie sehr Gott mir in diesen Nöten beistand und mir heute noch beisteht und ich Ihm unendlich dankbar bin für diese Nähe und sein Wirken, die ich nicht beschreiben kann.
    Er liebt mich! Das weiß ich ganz gewiss! AMEN!
    Gott segne euch alle, LG eure Frauke Andrea Brauer

  2. Vielen Dank für die Originalversion mit der wunderbaren Cellostimme und dem englischen Akzent, das Lied gehört seit dem Ende der 80-er zu denen, die mich sehr berührt haben und die ich immer wieder gesungen habe. Damals wie heute drückt es meine Sehnsucht nach IHM aus.
    Und noch mehr: erst nach vielen Jahren habe ich verstanden, warum gerade dieses Lied mich so tief berührt. Denn Gott hat mir die Berufung geschenkt, IHN ALLEIN zu lieben, gottgeweiht zu leben – und über viele Jahre war das Hohelied ein Buch, das meine Beziehung zu Gott in Worte gefasst hat. Ja, ER hat mich wirklich in seine Königskammer geführt und möchte dies jeden Tag neu tun. Damals war das nur undeutlich für mich erahnbar (heute ist es freudige, dankbare Gewissheit), aber der Hl. Geist wusste es schon …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.