Anklage an die Christen

Ein Schulfreund mit dem ich schon einige Jahre kein Kontakt mehr hatte, schrieb mir vor einigen Tagen bei Facebook überraschend eine Nachricht:

warum brauch man riesge gotteshäuser…kreuze aus gold und so weiter…das ist der gegensatz zur nächsten liebe…wenn sekündlich kinder sterben ???? und ihr christen feiert feste….aufwachen….keiner hat wohlstand verdient solange menschen sekündlich sterben…..wie könnt ihr fröhlich sein bei all dem leid auf der welt ? für mich macht glauben keinen sinn mehr sorry….gute woche….mfg

Heftige Anklage… Was soll man dazu sagen?

Ich habe ihm geschrieben:

Hi …,
ich verstehe deine Fragen und Vorwürfe. Hier ein paar Gedanken dazu:

1. Zum Teil sind sie berechtigt – es gibt leider Gemeinden und Kirchen, die sich eher um ihren Wohlstand kümmern, als um notleidende Menschen. Es ist insgesamt schrecklich wie selbstzentriert wir Menschen in Deutschland leben…

2. Es wäre verkehrt alle Christen über einen Kamm zu scheren. Meine Gemeinde hat zum Beispiel keinen Prunk im Gottesdienst und unterstützt arme Menschen durch Spenden und Patenschaften. Manche werden sogar praktisch aktiv und reisen in solche Länder um zu helfen. Ich glaube ich kann behaupten, dass keine Gruppe dieser Welt so viel gegen das Leid auf dieser Welt tut, wie die Christen! Kannst du gern informieren – es waren fast immer Christen, die Hilfswerke, Waisenhäuser, Diakonien usw. aufgebaut haben.

3. Das Leid dieser Welt ist schrecklich und zum Heulen. Es besteht zum großen Teil, weil Menschen unchristlich handeln und leben. Natürlich leide ich darunter. Wenn ich meinen Glauben nicht hätte, hätte ich mich schon vor einigen Jahren selbst umgebracht, weil das Leben mit all dem Leid für mich keinen Sinn machte.

4. Aber gerade weil ich an Jesus Christus glaube, kann ich trotzdem fröhlich sein. Wir Christen feiern Feste und sind fröhlich, weil wir jemanden kennen, das Leid dieser Welt besiegt hat. Durch Jesus erleben wir Veränderung der Situation in diesem Leben und haben Hoffnung auf ewiges Leben, wo es kein Leid mehr geben wird.

5. Auf dieser Welt gibt es leider keine Gerechtigkeit. Dies liegt an den Menschen! All die Ungerechtigkeit und das Leiden wird aber von Gott im Weltgericht gerecht beurteilt werden… Er wird dein und mein Leben beurteilen…

Für mich macht das mehr Sinn, als ein Leben ohne Gott. Manches was Christen tun und sagen verurteile ich auch… aber ich lade dich ein den Kern des christlichen Glaubens kennenzulernen. Was meinst du dazu?

Viktor

Was haltet ihr davon? Was würdet ihr schreiben?

Ich würde mich über eure Kommentare freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.