Veranschaulichungen der Dreieinigkeit Gottes

Es gibt einige schöne Veranschaulichungen der Dreieinigkeit Gottes. Sie helfen einem das etwas zu verstehen. Natürlich haben sie alle ihre Schwäche und sind nicht bis in letzte kongruent, aber das müssen Veranschaulichungen ja auch nicht…

  1. Wasser: Das schönste und einfachste Beispiel ist für mich H2O: Es existiert in verschiedenen Aggregatzuständen, nämlich als Wasser, Eis oder Dampf. Die Erscheinungsformen sind sehr verschieden, aber das Wesen ist das Gleiche: H2O. In der Natur ist ein Molekül zwar nicht gleichzeitig Wasser, Eis oder Dampf – aber die drei Daseinsformen sind ein schönes Bild…
    wasser
  2. Sonne: Die Sonne ist insofern parallel zur Dreieinigkeit als dass man sie in den Stern an sich, Licht und die Wärme differenzieren kann. So wie den Stern, haben Menschen Gott auch noch nicht aus unmittelbarer Nähe gesehen. So wie die Sonnenstrahlen, lässt sich auch Gott durch den Menschen Jesus sehen. Zuletzt ist der Heilige Geist wie die Wärme der Sonne – unsichtbar und doch überall am Wirken und verändern…
    Sonne
  3. Kleeblatt: Hier wird die Unterschiedlichkeit durch drei verschiedene Blätter deutlich. Und doch sind alle drei Blätter nur ein Kleeblatt.
    Kleeblatt
  4. Dreieck: Das Schaubild ist selbsterklärend…
    Dreieinigkeits-Dreieick

2 Gedanken zu „Veranschaulichungen der Dreieinigkeit Gottes“

    1. Als Antwort sagte Thomas zu ihm: „Mein Herr und mein Gott, Jesus sprach zu ihm: „Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt? Glücklich sind die, die nicht sehen und doch glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.