Schlagwort-Archive: Einteilung

Video zum Buch Jeremia (Gliederung)

Es gibt wieder ein sehr gutes Video vom Bibelprojekt – diesmal ein Video zum Buch Jeremia! Es lohnt sich, das Video in Ruhe anzuschauen:

Ich finde, dass sich diese Videos sehr gut zum Einstieg in das Buch eignen! Vielleicht hast du das Buch noch nie gelesen und solltest mit Hilfe von diesem einsteigen?

Ich habe für euch die Gliederung verschriftlicht:

Kap. 1-24: Anklage und Warnung für Israel

Inklusive Jeremias Berufung (Kap. 1); Jeremias Tempelpredigt (Kap. 7) – Kernpunkte: 1. Israel hat den Bund gebrochen, indem es andere Götzen angebetet hat = Ehebruch. 2. Anklage gegen Israels Leiter: Priester, Könige Propheten. 3. Kritik an der sozialen Ungerechtigkeit: Witwen, Weisen, Immigranten werden übergangen.

Kap. 25: Zerstörung & 70 Jahre Exil

Jeremia kündigt konkret an, dass Gott Israel durch die Babylonier zerstören wird und sie 70 Jahre im Exil leben werden müssen.

Kap. 26-45: Gericht und Hoffnung für Israel

Jeremia wird von Israels Leitern abgelehnt (Kap. 26-29). Jeremia verheißt Hoffnung für Israels Zukunft durch einen neuen Bund (Verheißung von 5Mos 30): Gott wird den neuen Bund in ihr Herz schreiben / Rückkehr ins Land / Messias / Alle Nationen werden Gott anerkennen. In Kapitel 34-45 wird eine Serie von Ereignissen berichtet: Es geht um die zukünftige Belagerung und Zerstörung Israels.

Kap. 46-51: Gericht und Hoffnung für die Nationen

Gott gebraucht Babylon um auch Israels Nachbarn zu richten (Philister, Ägypten, Edom, Moab, Ammon, Damaskus…) – Kap. 45-49.  Und Gott wird Babylon richten (Kap. 50-51).

Kap. 52: Zerstörung und Exil (auch in 2Kön 25)

Das Kapitel 52 berichtet wie Jerusalem zerstört wird und die Bewohner ins Exil gebracht werden. Das Gericht erfüllt sich! Der gefangene König Jojachin erhält die Gunst des Königs => kleiner Hoffnungsschimmer für die Zukunft.

Gliederung bzw. Struktur zu Psalm 1

Lieder zu Psalm 1

Die Struktur / Gliederung des Psalms 1 ist recht einfach zu erkennen:

1. Beschreibung des Gerechten (1,1-3)
a) Negativ (1,1)
b) Positiv (1,2)
c) Metaphorisch / bildlich (1,3)
2. Beschreibung des Gottlosen (1,4-5)
3. Abschließende Gegenüberstellung (1,6)

Ich finde solche Strukturen immer sehr hilfreich, um den Text klarer zu sehen…

47679_6903

Damit man den Text vor Augen hat, hier noch einmal mit Psalm 1:

1. Beschreibung des Gerechten (1,1-3)

a) Negativ (1,1)

1 Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, 

b) Positiv (1,2)

2 sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht! 

c) Metaphorisch / bildlich (1,3)

3 Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht. Und was er macht, das gerät wohl.

2. Beschreibung des Gottlosen (1,4-5)

4 Aber so sind die Gottlosen nicht, sondern wie Spreu, die der Wind verstreut.  5 Darum bestehen die Gottlosen nicht im Gericht noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten.

3. Abschließende Gegenüberstellung (1,6)

6 Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten, aber der Gottlosen Weg vergeht.