Archiv der Kategorie: Leseempfehlungen

„Von meinem Recht, dagegen zu sein“

Ich habe gestern einen tollen Artikel gelesen, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Er zeigt ein Problem auf, das die meisten nicht wahrnehmen: „Von meinem Recht, dagegen zu sein„:

„In der Nacht, als Trump siegte, sangen vor dem Weißen Haus Chöre gegen Ausgrenzung und Rassismus. Sie sorgten damit bei mir für einen Schub des Nachdenkens, dessen Ergebnis dieser Artikel ist: warum, fragte ich mich, stellen sich da bei mir die Nackenhaare auf, obwohl ich weder Rassist bin noch irgendjemanden ausschließen möchte? Was ist daran falsch, oder erscheint mir zumindest so?

Das Problem, so scheint mir, ist, dass in weltanschaulichen Fragen heute keine Meinung mehr vertreten wird, sondern eine Nicht-Meinung. Genauer noch: es ist MEINE Nicht-Meinung, für die andere eintreten. Sie vertreten nicht ihre Meinung, sondern fordern, dass ich keine habe oder sie zumindest für mich behalte. Nicht mehr bestimmte Meinungen werden bekämpft, sondern Meinungen an sich. Sind nämlich persönliche Einstellungen erst Privatsache, entfallen alle Reibungspunkte in der Gesellschaft. Dann gibt es keinen Konflikt mehr und es herrscht Frieden. Weniger nett formuliert ist es die Logik jeder Diktatur: solange alle die Schnauze halten, herrscht Ruhe. „Von meinem Recht, dagegen zu sein“ weiterlesen

Rezension „Einfach himmlisch“ von John Piper

Rezension Einfach himmlisch von John Piper

Ich habe schon einige Bücher zum Thema Ehe gele­sen. Doch kei­nes ist wie „Ein­fach himm­lisch!“ Mit die­sem Buch ist John Piper ein Meis­ter­werk gelun­gen. Wäh­rend die aller­meis­ten christ­li­chen Bücher zum Thema Ehe mehr oder weni­ger gute Rat­ge­ber sind, offen­bart „Ein­fach himm­lisch!“ das grund­sätz­li­che Ziel und den über­ge­ord­ne­ten Zweck der Ehe. Ich bin beein­druckt und möchte es nicht nur für Ehe­paare, son­dern unein­ge­schränkt jedem Chris­ten weiterempfehlen!

(…)

John Piper erklärt anhand der Bibel, wozu Gott die Ehe ins Leben geru­fen hat und wie sich die­ser Zweck in den Ehe­the­men wie Ver­än­de­rung, Haupt­sein & Unter­ord­nung, Sexua­li­tät, Kin­der bekom­men & Erzie­hung wider­fin­det. Seine Aus­le­gung ist schlicht und ent­hält doch so viele Erkennt­nisse. Ich hatte beim Lesen häu­fig Aha-Erlebnisse und habe das halbe Buch ange– und unterstrichen.

(…)

Lobe ich das Buch über den grü­nen Klee? Wenn du es nicht liest, kannst du es nicht beur­tei­len. Ich bin ein­fach begeis­tert. Natür­lich hat das Buch auch seine Schwä­che. Für viele Leser wird es zu „tro­cken“ sein. Bewe­gende Geschich­ten und Unter­hal­tung sind keine Stär­ken die­ses Buches. Doch wer bereit ist, sich auf die grund­le­gen­den Aus­sa­gen zu den The­men ein­zu­las­sen, wird davon mehr pro­fi­tie­ren, als ein beweg­tes Gemüt bewir­ken kann. Mein Blick auf die Ehe ist auf jeden Fall für immer verändert!

Auf nimm & lies kannst du meine Rezension ganz lesen.

Warum ihr euch den aktuellen Kinofilm „Noah“ nicht anschauen solltet

Aktuell ist der Kinofilm „Noah“ in den deutschen Kinos angelaufen. Obwohl man schon im Trailer irritiert wird, wird der Film für viele Christen interessant sein. Doch nachdem ich einige englische und deutsche Rezensionen davon gelesen habe, möchte ich euch auch davon abraten!

Bitte lest aufmerksam folgende Argumentationen und überlegt es euch nochmal:

12 Gründe warum ich mir den “Noah” Film nicht anschauen werde – „Ich glaube nicht, dass alle in diesen Film gehen müssen, nur um später beurteilen zu können, ob dieser Film sehenswert oder abzulehnen ist. Es reicht, wenn einige Christen mit Unterscheidungsvermögen, den Film gesehen haben und davon berichten.“

Noah, der Kinofilm – wie unbiblisch ist er? – Hier findest du viele unbiblische Gedanken des Filmes, die aus verschiedenen Rezensionen stammen.

The Repristinator: A Review of Noah oder Darren Aronofsky’s Noah Wenn jemand lieber eine englische Bewertung lesen will.

noah Kinofilm

Hier nochmal die wahre Botschaft bzw. interessante Gedanken zur biblischen Geschichte von Noah:

3 Ways Noah Sums Up the Big Story of the Bible

9 Things You Should Know about the Story of Noah

Noah Was NOT a Righteous Man

Artikelempfehlungen Januar 2014

602435_3001275610502_833315060_n

Der Januar ist schon vorbei. Ich habe im Januar einfach mal ein paar Artikel gesammelt, die ich oder auch andere lesenswert fanden:

1. Was es mir bedeutet allein mit Gott zu sein – Hast du Zeit um mit Gott allein zu sein?

2. Es kommt nicht auf das Innere an – Wie bewerten wir Menschen? Kommt es auf das Innere drauf an?

3. Was in einem historischen Roman des Mittelalters nicht fehlen darf: Es ist wirklich traurig, weil man nicht mal mehr historische Romane lesen bzw. Filme im Fernsehen anschauen kann.

4. Pornos: Salonfähige Brutalität: Traurige Fakten und Folgen zu unserer sexualisierten Gesellschaft

5. Fotos von Neugeborenen und ihren Müttern: Zwar ein englischer Artikel, bei den Bildern muss man kein englisch können 😉

6. Was Sie wissen sollten, bevor Sie Kinder anschreien: Sekularer Artikel mit vernünftigen Gründen

7. Der kleine Unterschied: Sehr sehr heftige Hintergrundgeschichte zum Gender-Wahnsinn unserer Tage! Sehr lesenswert!

8. Gender Mainstreaming – größtes Umerziehungsprogramm der Menschheit: Schöner Artikel von Eva Herman

9. Revolution von oben: „Gleichmacherei wie in Baden-Württemberg missachtet die Verfassung und das Prinzip der Nachhaltigkeit.“

10. Müssen Kinder alles wissen: „Bevor wir also die „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ als Teil des Konzeptes Gender Mainstreaming regenbogenfahnenschwingend durchs Schultor lassen, ist dringend eine Debatte über diese Ideologie nötig, die an der Verwirrung, der „Entnaturalisierung“ der Geschlechter arbeitet“.

11. Buch: The Theology of the Book of Revelation – Hilfreiches englisches Buch zum Offenbarungstudium zum freien Download.

12. Eigenschaften pünktlicher Mitmenschen – Pünktlichkeit zeigt mehr als nur Respekt gegenüber den Mitmenschen

Viel Spaß beim Lesen 😉

Was ich gern zum Lesen weiterempfehle (KW 33 & 34 – 2013)

602435_3001275610502_833315060_n

Die Zeit vergeht wie im Flug. Klug ist, wer nicht liest, was ihm vor die Nase kommt, sondern weise auswählt. Hier sind ein paar lesenswerte Artikel übers Christsein & Co:

1. wenn sich ein weizenkorn versteckt… – … dann ist der ganze Lebenssinn verfehlt.

2. Von welchem Kapital leben wir? – Woher beziehen wir unsere Kraft für die Heiligung?

3. Für Verfolger beten – Verfolger bekehren sich – Thomas Schirrmacher schreibt über praktsiche Feindesliebe.

4. Zitate von Hans Peter Royer – ein beeindruckendes Werkzeug Gottes.

5. Christentum als Selbstverwirklichungs-Strategie nur fürs Hier und Jetzt – Eine Kurzabrechnung

Englisch:

6. When You Pray With Your Children, You Are Teaching Your Children to Pray – Für alle, die mit christlicher Erziehung von Kindern zu tun haben.

7. 5 Lies Christians Believe – Vielleicht glaubst auch du eine dieser Lügen?

8. Why the prosperity gospel did not exist in the early church – Ein Bild mit einer harten Wahrheit.

9. The False Promise of the Prosperity Gospel: Why I Called Out Joel Osteen and Joyce Meyer – noch ein englischer Artikel zum falschen Wohlstandsevangelium (über Joel Osteen und Joyce Meyer).

Was ich gern zum Lesen weiterempfehle (KW 30 & 31 & 32 – 2013)

Lesen

1. 18 Images Shown Where Children Sleep Around the World – Schöne Bilder von Kinderzimmern. Sie machen uns die Unterschiede bewusst…

2. Der Verzicht auf Theologie – Eine Fehlentwicklung in vielen christlichen Kreisen wird demaskiert.

3. Toter Buchstabenglaube? – Theo Lehmann klärt über den toten Buchstabenglauben („Der Buchstabe tötet“) auf.

4. Muslimischer Terrorist wird Christ – Die Geschichte von Kamal Saleem in einem englischen Video, mit deutschen Untertiteln.

5. „Wenn nichts mehr hilft, um von einer Krankheit zu gesunden, sucht der Mensch nach Alternativen.“ Hier ist ein aufklärender Artikel über Bioresonanztherapie.

6. Witz des Tages – die Zahl der Schafe

7. When Churches Produce Heretics instead of Disciples – Netter Artikel, der zeigt, wie notwendig Jüngerschaft gerade für extremere Personen notwendig ist 🙂

8. Ein schönes Bild, von einem modernen Gott: Bild des Tages – Was ist dein Gott?

Und was hast du in letzter Zeit totlles gelesen? Ich freue mich über jeden guten Link zu wertvollem Artikel…

Was ich gern zum Lesen weiterempfehle (KW 28 & 29 – 2013)

Lesen

1. Schöne Grüße: Moderne Grußformeln für Geschäftsbriefe – Man sollte auch in Briefen und Emails seine Wertschätzung ausdrücken. Hier ist eine Anregung dazu.

2. Es wird nie wieder gut – „Dieser bedrückende Artikel aus der FAZ zeigt auf indirekte Weise, wie arm eine schuldverstrickte Welt ist, die keine Vergebung kennt.“

3. Versagen als Vater – Ein Vater fängt an vorbildlich zu handeln.

4. Namensduell [Kennenlernspiel]– Schönes Spiel für Kinder / Teenys / Jugendliche…

5. They Excommunicated My Dad! – Eine schöne Beispielgeschichte für Gemeindeausschluss (Gemeindezucht).

6. 10 Ways To Resist The Devil – 10 praktische Wege, um Jakobus 4,7 umzusetzen.

7. Packer: Too Many Churches in North America Are Playing the Number Game – Leider nicht nur in Amerika…