Schlagwort-Archive: Frieden

Die schönsten Dinge im Leben sind kostenlos

Die schönsten Dinge im Leben sind kostenlos

Die schönsten Dinge im Leben sind kostenlos 🙂

  • Umarmungen
  • Lächeln
  • Freunde
  • Küsse
  • Familie
  • Schlaf
  • Liebe
  • Lachen
  • Schöne Erinnerungen

Das Allerschönste fehlt in der Auflistung: Vergebung, Erlösung, Frieden, Freude, Gnade… Das gibt es kostenlos bei Jesus – also hin zu ihm!

Der rechte Blick [Lyrik]

Gedichte & Lieder drücken Liebe zu Gott aus – oder verstärken sie.

Der rechte Blick

Ich gebe dir einen guten Rat:
Blick nicht in dich hinein,
sonst wirst du, Seele, in der Tat,
nie wahrhaft glücklich sein.

Die Quelle echter Freude quillt
ja außerhalb von dir,
sie fließt in Christus, und sie stillt
ganz dein Verlangen hier.

Ein schwankend Ding ist das Gefühl,
voll Unruh oft das Herz,
oft schlägt es bang im Weltgewühl
und zieht dich niederwärts.

Es gibt, o Seele, glaub es wohl,
nur Ruh durch Jesus Christ,
Er will dir sein der Ruhepol,
wo du in Frieden bist.

Schau weg von dir und blicke nur
auf deinen Heiland hin,
dann bist du auf der rechten Spur,
und zudem ehrst du ihn!

P.W.

Die auf ihn sehen, werden strahlen vor Freude, und ihr Angesicht soll nicht schamrot werden. (Psalm 34,6)

Und dabei wollen wir auf Jesus schauen… (Hebräer 12,2)

Aus „Die gute Saat“ 2012 (Christliche Schriftenverbreitung)

Warum Judas Reue nicht ausreichte und er Selbstmord beging

Remorso de Judas (Judas Reue) von Almeida Júnior 1880

Als Judas, der ihn verraten hatte, sah, daß er zum Tode verurteilt war, reute es ihn, und er brachte die dreißig Silberlinge den Hohenpriestern und Ältesten zurück  4 und sprach: Ich habe Unrecht getan, daß ich unschuldiges Blut verraten habe. Sie aber sprachen: Was geht uns das an? Da sieh du zu!  5 Und er warf die Silberlinge in den Tempel, ging fort und erhängte sich. (Matthäus 27,3-5)

Judas hat offenbar nicht damit gerechnet, dass Jesus zum Tod verurteilt wird. Er dachte sich, dass er etwas Geld verdienen könnte, ohne dass es schlimmere Konsequenzen für Jesus gibt. Wer konnte schon ahnen, dass Jesus, der die Liebe in Person war und der nichts Unrechtes tat, für solch eine große Schuld verurteilt wird, dass er sterben muss. Judas wusste, dass Jesus vollkommen unschuldig war (V. 4). Das ist das Wesen von Sünde – sie lockt und reizt – aber letztendlich betrügt sie und hält nicht ein, was sie verspricht…

Nun wurde Judas bewusst, dass er wesentlich dazu beigetragen hatte, dass ein Mensch sterben muss – ohne dass er eine Schuld hätte. Er hat Blutschuld an seinen Händen.  Das Geld brennt in seinem Gewissen. Er bereut seinen Verrat.

Judas tut das Richtige, indem er das Geld zurückbringt. Doch natürlich ist es zu spät und nicht rückgängig zu machen. Hier wird der Charakter der Sünde offenbar: Einmal geschehen ist sie nicht rückgängig zu machen.Das wollen die führenden Juden auch nicht – aber wäre es nicht ihre Aufgabe gewesen sich um die Wahrheit, und deshalb auch um dieses Zeugnis zu kümmern? Auf jeden Fall hätten sie sich seelsorgerlich um Judas kümmern müssen. Stattdessen weisen sie ihn ab. Es gibt keine Vergebung für ihn.

Warum gibt es keine Vergebung für ihn? Warum findet er keinen Frieden? Weil es nur durch Jesus Christus Vergebung für Versagen und Sünde gibt. Zu ihm hätte er hinlaufen müssen… Bei Jesus gibt es Vergebung für die größte Sünde und die größte Schuld! Aber Einsicht und Reue allein reichen nicht aus, wenn man keine Gnade und Vergebung empfängt…

Dieser Artikel gehört zur Reihe „Alles über Judas Iskariot„.

Gottesliebe ist, in Gott zu ruhen

ib_p024_0_45

Wo findest du deine Ruhe? Wo hast du deinen Frieden?

Ist dein Leben noch von Stress, Hektik, Eile, Unruhe usw. bestimmt?

Gott zu lieben, bedeutet in ihm zu ruhen! Das Herz ist unruhig und sehnsüchtig, bis es Ruhe findet in Gott! Er ist der wahre Ruhepol und die Entspannungsoase, nach der wir uns sehnen. Alles irdische “Entspannende” kann eine Ablenkung davon sein… Zu lieben bedeutet nicht immer etwas zu leisten. In Gott zu ruhen, ist ein Ausdruck von tiefer Liebe!

2Mos 33:14   Gott sprach: Mein Angesicht soll vorangehen; ich will dich zur Ruhe leiten.

Mt 11:29   Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.

Hebr 4:3 Denn wir, die wir glauben, gehen ein in die Ruhe… 9 Es ist also noch eine Ruhe vorhanden für das Volk Gottes. 10 Denn wer zu Gottes Ruhe gekommen ist, der ruht auch von seinen Werken so wie Gott von den seinen. 11 So laßt uns nun bemüht sein, zu dieser Ruhe zu kommen, damit nicht jemand zu Fall komme durch den gleichen Ungehorsam.

Gott segne dich mit Unbehagen

Folgendes habe ich gerade im Compassion-Newsletter gefunden:

Möge Gott dich segnen mit Unbehagen
gegenüber allzu einfachen Antworten,
Halbwahrheiten und oberflächlichen Beziehungen,
damit Leben in der Tiefe deines Herzens wohnt.

Möge Gott dich mit Zorn segnen
gegenüber Ungerechtigkeit, Unterdrückung
und Ausbeutung von Menschen,
damit du nach Gerechtigkeit und Frieden strebst.

Möge Gott dich mit Tränen segnen,
zu vergießen für die, die unter Schmerzen,
Ablehnung, Hunger und Krieg leiden,
damit du deine Hand ausstreckst, um sie zu trösten
und ihren Schmerz in Freude zu verwandeln.

Und möge Gott dich mit der Torheit segnen,
daran zu glauben, dass du die Welt verändern kannst,
indem du Dinge tust, von denen andere meinen,
es sei unmöglich, sie zu tun.

(„Franziskanischer Segen“)