Schlagwort-Archive: Bibel lesen

Motivation zum Lesen des biblischen Buchs „Richter“

„Wenn man eine Statistik über die am wenigsten gelesenen oder gepredigten Bücher der Bibel anfertigen würde, wäre das Buch Richter zweifellos dabei. So findet man in der  Perikopenordnung der Evangelischen Kirchen nicht einen Predigttext aus diesem Buch und auch ich persönlich kann mich nicht erinnern, mal in einem Gottesdienst eine Predigt zu einem Richter-Text gehört zu haben.“

Mein Freund Wolfram Wobig, mit dem ich zusammen an der FTH studiert habe, hat einen Blog begonnen und schreibt, warum man auch mal „Richter“ lesen sollte:

  1. Die ganze Bibel ist das Wort Gottes und als solches „nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung…“ (2Tim 3,16f).
  2. Wir verstehen den großen Zusammenhang der biblischen Heilsgeschichte besser
  3. Das Buch Richter zeigt uns, wie eine gottlose Gesellschaft aussieht
  4. Das Buch Richter zeigt uns, dass Gott trotz allem Chaos souverän ist
  5. Das Buch Richter zeigt uns, wie groß Gottes Gnade ist

Jeder dieser Punkte wird ausführlicher erläutert. Eine klare Leseempfehlung!

Man kann sich das Buch natürlich auch anhören 😉

Wie häufig sollte man als Christ die Bibel lesen? Die Frage an dich

Wie häufig sollte man als Christ die Bibel lesen

Ich mache mir zur Zeit Gedanken über das Bibellesen und eine Frage, die mich umgetrieben hat, ist: Wie häufig sollte man als Christ die Bibel lesen?

Bevor ich meine Gedanken zum Thema äußere, würde mich deine Meinung interessieren.

  • Wie oft sollte man als Christ die Bibel lesen?
  • Sollte man die Bibel jeden Tag lesen?
  • Was erwartet oder was wünscht sich Gott von uns?

Es wäre schön, wenn du dich traust und einen Kommentar schreibst. Vielen Dank!

Hier ist ein Umfrageergebnis von statista, das nicht so ganz überraschend ist:

Wie häufig sollte man als Christ die Bibel lesen

Die Frage ist nur, wie bewertet man das Ergebnis?

Wie ausgelastete Mütter es schaffen, sich in Gottes Wort zu vertiefen

Wie ausgelastete Mütter es schaffen, sich in Gottes Wort zu vertiefen

Hier ist eine einfache Anleitung für ausgelastete Mütter, die mehr besondere Augenblicke in ihrem Alltag einbauen wollen – Momente in denen sie innehalten und kräftig vom Wasser des Lebens trinken:

1. Wähle einen Abschnitt der Bibel für die Woche aus. Meine Lieblingsabschnitte zum Vertiefen sind die Psalme, Sprüche, Evangelien und Briefe.

2. Schreibe den Abschnitt auf einen Notizzettel und steck ihn in die Tasche oder neben den PC. Hole ihn regelmäßig raus und lies ihn durch. Behalte ihn die ganze Woche im Portmonee, hol ihn gelegentlich raus und lies ihn durch.

3. Lies den Bibelabschnitt als allererstes am Morgen. Lies den Abschnitt sobald du aus dem Bett steigst, sodass es dein erster Gedanke am Morgen ist.

4. Öffne deine Bibel bei diesem Abschnitt und lege die offene Bibel in der Küche oder im Wohnzimmer aus.  Wann immer du daran vorbeiläufst, halte kurz an, lies den Abschnitt und gehe weiter.

5. Lies den Abschnitt laut. Les ihn für dich selbst und für deine Kinder während der Mahlzeit oder dem Zu-Bett-gehen.

6. Lies den Abschnitt nochmal bevor du nachts zu Bett gehst. Festige deine Tage, indem du sie mit dem Bibelabschnitt abschließt.

7. Schreibe den Abschnitt an den Anfang deiner To-Do-Liste. So kannst du, jedes Mal wenn du darauf schaust, den Abschnitt wieder betrachten.

Was hilft dir als Mutter, um sich regelmäßig in Gottes Wort zu vertiefen?

Dieser Artikel ist eine freie Übersetzung des Artikels Seven Ways for Busy Moms to Get in the Word. Wenn er dir gefallen hat, dann empfiehl ihn doch weiter! 🙂

Warum lese ich meine Bibel?

Liste abhaken

Heute morgen bin ich aufgewacht, aufgestanden und habe dann überlegt was ich in der Bibel lesen will / sollte. Momentan verfolge ich keinen Bibelleseplan, sondern habe einfach das 5. Buch Mose gelesen. Beim Nachdenken über die Bibellesepläne ist mir wieder neu bewusst geworden, dass es primär nicht darauf ankommt, einen Plan zu erledigen oder jeden Tag in der Bibel zu lesen. Vor allen Dingen ist die Pflege der Beziehung zu Gott durch das Bibellesen entscheidend.

Frage dich heute:

  • Liest du in der Bibel, um das Gewissen zu befriedigen?
  • Liest du die Bibel um einen Haken in deinem Bibelleseplan zu machen?
  • Liest du aus Gewohnheit?
  • Liest du die Bibel allein zu Studienzwecken?
  • Liest du die Bibel, um sagen zu können, dass du sie durchgelesen hast?
  • Oder liest du noch aus Liebe zu Gott und der Sehnsucht ihn besser kennenzulernen in der Bibel?

Gott hasst religiöse Pflichterfüllung! Lies einmal Matthäus 23. Die Gefahr besteht auch für dich und mich heute, dass wir zu solchen Menschen werden…

Lasst die Botschaft von Christus bei euch ihren ganzen Reichtum entfalten. (Kol 3,16)

Gott möchte, dass wir uns Tag und Nacht mit Ihm und seinem Wort beschäftigen (Ps 1,2 / Jos 1,8). Aber entscheidend ist dafür auch, dass wir das mit den richtigen Motiven tun! Ich möchte die Bibel lesen, um Gott immer mehr zu lieben!

Was sind eure Motive für das Bibellesen? Wie schützt Ihr euch davor, dass das Bibellesen und Gebet zu religiöser Pflichterfüllung wird? Was sind eure Gedanken dazu? Ich würde mich freuen, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst!

Die Bibel mit einer Frage durchlesen

Wie ihr vielleicht wisst, lese ich sehr gerne. Es gibt Zeiten wo ich zwei Bücher pro Woche durchlese. Leider hat mich das manchmal davon abgehalten, regelmäßig in der Bibel zu lesen.

Nun habe ich mir vorgenommen, die Bibel mit einem Bibelleseplan durchzulesen. Das ist das erste Mal für mich (ich wollte nie damit protzen, wie häufig ich die Bibel durchgelesen habe). Als Hilfe benutze ich da eine App auf meinem Android-Handy: „You Version – The Bible App„. Da gibt es die Möglichkeit einen Bibelleseplan zu starten. Ich habe mich für ESV Study Bible entscheiden, weil jeden Tag vier verschiedene und doch zueinander passende Textabschnitte dran sind. Das kann man auch online machen.

 

Doch nicht nur das. Das Ziel ist die Bibel mit einem besonderen Augenmerk auf „LGVGH“ durchzulesen. Beim Lesen durch die Bibel stelle ich mir die Fragen:

  1. Wie soll ich Gott lieben? Was bedeutet von ganzem Herzen?
  2. Warum soll ich Gott lieben?
  3. Wie schaffe ich es Gott von ganzem Herzen zu lieben?
  4. Was hindert mich daran Gott von ganzem Herzen zu lieben?

Ich hoffe erstens dadurch regelmäßig große Abschnitte in der Bibel zu lesen und zweitens so meinem Herzensanliegen Gott immer mehr zu lieben, näher zu kommen.

 

Warum nur die Bibel zu lesen, zu wenig ist

Manche scheinbar geistlichen Christen meinen „Ich lese keine anderen Bücher oder Auslegungen über die Bibel. Das bringt einen immer wieder zu falschen Auslegungen. Ich lese nur die Bibel.“

Was kann man darauf noch sagen?

Eine Hilfe kann der Artikel Ich lese „nur“ die Bibel… bei Soundwords sein. Gefunden bei www.nimm-lies.de.